Blackjack Kartenzählen: Being Rain Man?

Blackjack ist eines der beliebtesten Tischspiele im Casino und leicht zu erlernen. Um jedoch hohe Gewinne abräumen zu können, bedarf es der richtigen Strategie. Eine Methode, um die Gewinnchancen zu erhöhen, ist das Kartenzählen. Hierbei versuchen die Spieler sich einen Überblick der verbliebenen Karten zu verschaffen, um die eigenen Gewinnchancen zu ermitteln. Wie das Kartenzählen funktioniert und wie du es erlernen kannst, zeigen wir nachfolgend. Außerdem erfährst du auch, wie sich Casinos gegen das Kartenzählen schützen und ob diese Blackjack Strategie legal ist.

Letztes Update: 14. September 2022
Warum uns vertrauen?

Wir arbeiten nach transparenten redaktionellen Richtlinien und legen unsere Testmethoden sowie die Finanzierung offen dar. Dieser Beitrag kann Links zu unseren Partnern enthalten, was unsere objektive Sichtweise jedoch in keiner Weise beeinflusst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Kartenzählen ist eine bewährte Strategie, um zu ermitteln, ob der Vorteil beim Haus oder beim Spieler liegt.
  • Hierbei wird gezählt, wie viele Karten mit hohem und wie viele Karten mit niedrigem Wert ausgegeben wurden, um abschätzen zu können, wie die eigenen Gewinnchancen liegen.
  • Erwiesenermaßen liegt der Vorteil beim Spieler, wenn sich überwiegend hohe Karten im Deck befinden.
  • Zwar ist das Kartenzählen nicht illegal, doch wird es von den Casinos nicht gerne gesehen.
  • Die Casinos ergreifen entsprechende Gegenmaßnahmen, um den Spielern das Kartenzählen zu erschweren beziehungsweise es unmöglich zu machen.

Kartenzählen beim Blackjack: So funktioniert’s

Um das Kartenzählen beim Blackjack ranken sich viele Mythen und so manchem Spieler stellt sich daher die Frage, ob es diese Strategie überhaupt gibt. Das Kartenzählen ist nicht nur eine Erfindung, die einer regen Fantasie entsprungen ist, sondern findet tatsächlich Anwendung in den Casinos. Gerne gesehen ist die Spielstrategie bei den Betreibern jedoch nicht.

Durch das Kartenzählen erkennen die Spieler, wenn der Vorteil sich auf ihrer Seite befindet, und nutzen dieses Wissen, um die Einsätze zu erhöhen. Ist hingegen erkennbar, dass die Chance, die Runde zu gewinnen, gering ist, tätigen die Spieler nur geringe Einsätze oder verzichten sogar komplett auf einen Einsatz. Dadurch können die Blackjack-Spieler ihre Gewinne in die Höhe treiben und ihre Verluste auf ein Minimum reduzieren.

Um das Kartenzählen anwenden zu können, ist es wichtig, dass die Spieler die Grundregeln beherrschen und mit den Karten vertraut sind. Alle Karten mit hohem Wert, also Asse und Karten mit 10er-Wert, sind erwiesenermaßen vor allem für die Spieler von Vorteil. Karten mit niedriger Wertigkeit hingegen bieten einen höheren Vorteil für den Dealer. Siebenen, Achten und Neunen kommen sowohl dem Spieler als auch dem Dealer zugute.

Um das Spiel gewinnen zu können, müssen also mehr hohe Karten im Deck vorhanden sein und zuvor vermehrt Karten mit niedrigem Wert ausgegeben worden sein. Durch das Zählen der Karten behalten die Spieler den Überblick und können ihre Einsätze entsprechend den Gewinnchancen tätigen. Ziel des Kartenzählens ist es herauszufinden, wie das Verhältnis von Karten mit hohem Wert zu Karten mit niedrigem Wert ist und zu erkennen, wann die Anzahl an Karten mit hoher Wertigkeit überwiegt.

Strategien beim Kartenzählen im Blackjack

Das Grundprinzip des Kartenzählens ist zwar immer gleich, doch verwenden die Spieler verschiedene Strategien, um die Karten während des Spiels unauffällig zählen zu können. Auf die gängigsten Strategien beim Kartenzählen gehen wir nachfolgend näher ein.

Hi-Lo Strategie

Die Hi-Lo Strategie ist eine der bekanntesten Möglichkeiten, Karten beim Blackjack zu zählen und basiert auf der Running-Count-Technik, bei der jede Karte einen bestimmten Wert einnimmt. So werden alle Karten mit einem Wert von 10, also auch Asse, Könige, Damen und Buben, mit -1 gezählt. Die Siebenen, Achten und Neunen zählen 0. Die Karten mit niedriger Wertigkeit werden mit +1 gezählt.

Durchführung

Sobald die erste Karte eines neu gemischten Decks ausgegeben wird, beginnt der Spieler zu zählen. Hierbei erhöht jede Zahl mit niedrigem Wert den sogenannten Running Count, während Karten mit hohem Wert diesen verringern. Beträgt der Running Count am Ende +1, dann wurden vermehrt Karten mit geringer Wertigkeit verteilt und die Anzahl der Karten mit hohem Wert im Deck überwiegt.

Chancen und Risiken

Der Running Count ist nach ein paar Händen noch sehr ungenau. Um einen präzisen Wert zu ermitteln, müssen möglichst viele Informationen gesammelt werden und dann ist es auch möglich, den eigenen Vorteil realistisch einschätzen zu können. Wichtig ist es jedoch, dass du die Strategie beherrschst, um möglichst unauffällig zählen zu können. Ansonsten besteht die Gefahr, dass das Kartenzählen auffliegt und du vom Tisch verwiesen wirst.

Bewertung der Strategie

Die Hi-Lo Strategie ist nicht sehr komplex und leicht zu erlernen. Dennoch erweist sich diese Methode als effektiv und ermöglicht es, die Gewinnchancen beim Blackjack zu erhöhen.

Wonging Strategie

Die Kartenzähl-Strategie Wonging geht auf John Ferguson zurück, der unter dem Pseudonym Stanford Wong einige Bücher zum Thema Blackjack veröffentlichte.

Durchführung

Bei der Wonging Strategie werden die Karten ebenfalls wie bei der Hi-Lo Strategie gezählt, doch greifen die Spieler bei dieser Methode erst dann in das Spiel ein, wenn der Running Count einen eindeutigen Vorteil für die Spieler verspricht. Hierfür beobachten die Spieler die Blackjack Tische und setzen erst, wenn sie sich an einem „heißen“ Tisch befinden.

Chancen und Risiken

Ziel der Wonging Strategie ist es nicht nur, die Gewinne zu erhöhen, sondern auch die Verluste soweit es geht zu reduzieren. Die Zähltechnik ist sehr auffällig und birgt daher das Risiko, entdeckt zu werden.

Bewertung der Strategie

Bei der Wonging Strategie wird nicht jede Hand gespielt, die gezählt wird, wodurch die Verluste verringert und Schwankungen im Bankroll vermieden werden. Dadurch steigt der Vorteil und auch die Chance, Gewinne zu erzielen, wird ebenso gesteigert.

Hi-Opt 2 Strategie

Die Hi-Opt 2 Strategie ist ähnlich aufgebaut wie die Hi-Lo Strategie. Sie erweist sich im Einsatz jedoch als genauer. Wie auch bei der Hi-Lo Strategie werden den Karten verschiedene Werte zugewiesen. Bei der Hi-Opt 2 Strategie werden die Karten 2, 3, 6 und 7 mit +1 gezählt. Die Karten 4 und 5 hingegen zählen +2. 8, 9 und Ass hingegen werden mit 0 gewertet. Könige, Damen und Buben zählen -2.

Durchführung

Das Kartenzählen nach der Hi-Opt 2 Strategie beginnt, wenn die Karten eines neuen Decks ausgegeben werden. Du beginnst bei 0 und zählst alle Karten nach den zugewiesenen Werten. Kommt beim Kartenzählen ein positiver Wert heraus, dann liegt der Vorteil beim Spieler und der Einsatz kann entsprechend erhöht werden.

Chancen und Risiken

Die Hi-Opt 2 Strategie ähnelt der Hi-Lo Strategie und ist ebenso einfach zu erlernen. Wenn die Zählmethode beherrscht wird, kann sie unauffällig angewendet werden. Allerdings birgt jede Strategie das Risiko entdeckt und vom Spiel ausgeschlossen zu werden.

Bewertung der Strategie

Die Hi-Opt 2 Strategie ist sehr genau und ermöglicht daher eine optimale Abschätzung der Gewinnchancen. Trotz der Genauigkeit erweist sie sich nicht als kompliziert und kann schnell erlernt werden.

Uston SS Strategie

Die Uston SS Strategie wurde in den 1970er-Jahren von dem amerikanischen Blackjack-Spieler Ken Uston entwickelt, der damit mehrere Millionen Dollar gewann. Die Strategie richtet sich jedoch eher an erfahrene Spieler und ist sehr komplex aufgebaut.

Durchführung

Während das Kartenzählen bei der Hi-Lo und Hi-Opt 2 Strategie bei 0 beginnt, wird beim Uston SS System ein Ausgangswert ermittelt, der als Basis für das Zählen herangezogen wird. Hierfür schätzen die Spieler, wie viele Decks sich im Schlitten befinden und multiplizieren die Anzahl mit -2. Wird beispielsweise mit 6 Decks gespielt, dann liegt der Ausgangswert bei -12.

Wie auch bei den anderen Strategien werden den Karten verschiedene Werte zugeordnet. So zählen die Karten 2, 3, 4 und 6 jeweils mit +2, während die 5 mit +3 berücksichtigt wird. Die 7 nimmt den Wert +1 an und die 8 wird mit 0 gezählt. Die 9 hingegen zählt -1 und die 10 sowie alle Bildkarten werden mit -2 gewertet. Wird durch das Zählen eine positive Zahl ermittelt, dann stehen die Gewinnchancen für den Spieler gut. Bei einem Ergebnis unter 0 sollte der Einsatz möglichst gering gehalten werden.

Chancen und Risiken

Die Uston SS Strategie ist zwar sehr komplex aufgebaut, doch stellt sie eine gute Möglichkeit dar, um herauszufinden, auf welcher Seite der Vorteil liegt. Wie bei allen Kartenzähl-Strategien besteht natürlich auch hier das Risiko aufzufliegen.

Bewertung der Strategie

Die Uston SS Strategie basiert auf einem komplexen System, das sich in erster Linie an erfahrene Spieler richtet. Wenn du die Strategie erlernen möchtest, ist es von Vorteil, wenn du bereits Erfahrungen mit weniger komplexen Methoden gesammelt hast.

Wie kann ich das Kartenzählen erlernen?

Gerade einfache Methoden, wie etwa die Hi-Lo-Strategie, sind relativ leicht zu erlernen und eignen sich auch für weniger erfahrene Spieler. Die Schwierigkeit beim Erlernen des Kartenzählens liegt jedoch nicht darin, die Strategie zu beherrschen, sondern diese während des Spiels anzuwenden, ohne dabei aufzufallen. Bevor du dich im Casino ans Kartenzählen wagst, solltest du die Vorgehensweise zuerst mit einem Kartendeck üben und deine Schnelligkeit beim Zählen der einzelnen Karten trainieren. Auch beim Online-Blackjack spielen kann das Zählen der Karten geübt werden. Um das Kartenzählen im Casino anwenden zu können, solltest du eine Zeit von 40 Sekunden pro Kartendeck erreichen. Benötigst du mehr Zeit zum Zählen, erhöht sich das Risiko, aufzufallen. Viele Profis haben ihre Zählweise perfektioniert und zählen zwei Karten auf einmal. Werden etwa ein Ass (-1) und eine Karte mit niedrigem Wert (+1) ausgegeben, dann beläuft sich der Gesamtwert auf 0, was das Zählen vereinfacht.

Funktioniert das Kartenzählen in Online Casinos?

Grundsätzlich ist das Kartenzählen auch im Online Casino möglich. Allerdings hängen die Erfolgschancen vom Spielablauf ab. Da die Karten beim Online Blackjack nach dem Zufallsprinzip gedealt werden und hierbei jede Hand aus einem neuen Deck vergeben wird, ist es nahezu unmöglich, hier die Gewinnchancen durch das Kartenzählen zu erhöhen. Anders verhält es sich beim Live Blackjack im Online Casino. Hier können die Karten  gezählt und anhand der Ergebnisse die Gewinnchancen ermittelt werden.

Casinos VS Spieler: Was tun Casinos gegen Kartenzähler?

Um das Kartenzählen zu verhindern, ergreifen die Casinos verschiedene Maßnahmen, die es erschweren, die Karten des Decks zu zählen. So spielen viele Casinos ein Deck nicht komplett durch, sondern wechseln dieses nach einer gewissen Zeit. Zusätzlich nutzen viele Casinos mehrere Decks pro Tisch, um das Kartenzählen für die Spieler zu erschweren. Allerdings ist die Anzahl an Decks nicht für jede Strategie von Bedeutung. Mitunter setzen die Casinos eigene Kartenzähler ein, um frühzeitig zu erkennen, wenn das Deck zu Gunsten der Spieler ausfällt. Sollte ein Spieler genau dann seine Einsätze erhöhen, kann das Casino davon ausgehen, dass dieser die Karten zählt und ihm vom Tisch verweisen.

Das Thema Kartenzählen in Film, Fernsehen und Medien

Das Kartenzählen fasziniert die Spieler und wird auch gerne für Film und Fernsehen aufgegriffen.

Film „Rain Man“ mit Dustin Hoffmann und Tom Cruise

Das Drama „Rain Man“ erschien im Jahr 1988 und erzählt die Geschichte der Brüder Charlie und Raymond Babbitt. Nach dem Tod des Vaters erfährt der dubiose Autohändler Charlie (Tom Cruise) erstmals von der Existenz seines Bruders Raymond (Dustin Hoffman), der unter Autismus leidet und in einem Wohnheim für geistig Behinderte lebt. Da sein Vater Raymond das gesamte Vermögen in Höhe von 3 Millionen Dollar vererbt hat, nimmt Charlie seinen Bruder kurzerhand mit nach Kalifornien. Auf der Rückreise lernt Charlie die Inselbegabung seines Bruders kennen, die er sich im Casino beim Kartenzählen zunutze macht.

Dokufilm „The Hot Shoe“

“The Hot Shoe” ist ein Dokumentarfilm von David Layton, der die Entwicklung des Kartenzählens aufzeigt und einen Blick hinter die Kulissen der großen Casinos wirft. Für den Film interviewte Layton einige bekannte Blackjack Spieler und Mitglieder des MIT-Teams.

Das MIT Blackjack Team und der Film „21“

Der Film „21“ basiert auf dem Buch „Bringing Down the House“ von Ben Mezrich, das die Geschichte des MIT-Blackjack-Team-Mitglieds Ben Campbell erzählt. Das MIT Blackjack Team (vgl. Wikipedia) entstand aus einer Gruppe von Studenten, die sich trafen, um Karten zu spielen. Mit der Zeit kam die Idee auf, eine mathematische Strategie zu entwickeln, um die Casinos im Blackjack zu schlagen. Daraufhin entstand eine Kartenzähltechnik, die vom MIT Blackjack Team bis Anfang der 1990er-Jahre erfolgreich angewendet wurde.

Tommy Hyland

Tommy Hyland ist ein professioneller Blackjack Spieler, der gemeinsam mit weiteren Spielern erfolgreich das Kartenzählen in Casinos anwandte. Das Team nutzte auch weitere Spieltechniken, um sich Vorteile zu verschaffen. Als die Aktivitäten aufflogen, wurden Tommy Hyland und seine Mitspieler verhaftet. Im Jahr 2002 wurde Tommy Hyland in die Blackjack Hall of Fame aufgenommen.

Fazit

Das Kartenzählen im Casino ermöglicht es, die Gewinnchancen zu erhöhen, ist aber auch nicht ganz risikofrei. Unterschieden werden beim Kartenzählen verschiedene Strategien, die grundlegend auf ähnlichen Systemen basieren. Wenn du das Kartenzählen anwenden möchtest, dann ist es wichtig, dass du die Methode beherrschst und dass es beim Zählen außerdem zu keinen Verzögerungen kommt. Ansonsten besteht die Gefahr aufzufallen und aus dem Casino verwiesen zu werden.

FAQ: Kartenzählen im Blackjack

Wie funktioniert das High-Lo System?

Beim Hi-Lo System werden den Karten verschiedene Werte zugeteilt. So zählen alle Karten mit hohem Wert -1, während Karten mit niedrigem Wert mit +1 gezählt werden. Die Karten 7, 8 und 9 zählen 0. Wird ein neues Kartendeck begonnen, fängst du mit dem Zählen der Karten an. Bei einem Wert von +1 überwiegen die Karten mit hohem Wert im Deck und der Vorteil liegt auf deiner Seite.

Ist Kartenzählen heute noch möglich trotz Gegenmaßnahmen der Casinos?

Ergreift ein Casino alle Gegenmaßnahmen, die es den Spielern erschweren sollen, die Karten zu zählen, dann ist die Anwendung dieser Methode fast unmöglich. Allerdings gehen nicht alle Casinos derart streng dagegen vor, weshalb es mit etwas Vorsicht auch heute noch möglich ist, Karten zu zählen.

Wann funktioniert das Zählen der Karten nicht?

Das Kartenzählen funktioniert zum Beispiel nicht, wenn das Casino das Kartendeck nicht komplett durchspielt. Auch andere Gegenmaßnahmen der Casinos verhindern, dass das Zählen der Karten funktioniert.

Kann ich Karten zählen, wenn ich Blackjack online spiele?

Beim Online Blackjack erweist sich das Kartenzählen als nahezu unmöglich, da die Karten nach dem Zufallsprinzip aus einem neuen Deck vergeben werden. Beim Live Blackjack hingegen kannst du das Kartenzählen jedoch anwenden, um deine Gewinnchancen zu erhöhen.

Ist Kartenzählen beim Blackjack legal?

Das Kartenzählen beim Blackjack ist legal. Allerdings wird es in den Casinos nicht gerne gesehen und die Betreiber berufen sich auf ihr Hausrecht und verweisen Spielern, die beim Kartenzählen erwischt werden, des Hauses.

Gibt es alternative Strategien im Blackjack?

Ja, alternative Blackjack Strategien gibt es einige. Dazu gehört zum Beispiel das Martingale System, bei dem der Wetteinsatz nach jeder Runde, die verloren wurde, verdoppelt wird, bis eine Partie gewonnen wird.