StakeDrake – Casino Streamer

Beim Casino Streamer StakeDrake handelt es sich tatsächlich um den berühmten Hip-Hop-Künstler Drake alias Aubrey Drake Graham. Allerdings findet sich ebenfalls der Name einer virtuellen Spielbank in seinem Nickname. Tatsächlich hat das Stake Casino diesen Zusammenschluss vorgeschlagen. Findige Leute beim Unternehmen haben erkannt, wer da den VIP-Club erstürmt. Aubrey Graham spielte mit hohen Einsätzen. Mit einem Vermögen von schätzungsweise über 200 Millionen Euro kann er sich dies leisten.

Für gewöhnlich ist es üblich, dass die Influencer diverse soziale Medien für sich nutzen. Bei StakeDrake sieht die Lage jedoch ein wenig anders aus. Zum Deal zwischen Stake und Drake zählt ein Twitch Account. Ansonsten besitzt der Rapper natürlich seine eigenen Konten bei den großen Netzwerken. Ihm folgt dort ein Millionenpublikum.

Letztes Update: 24. Oktober 2022
Warum uns vertrauen?

Wir arbeiten nach transparenten redaktionellen Richtlinien und legen unsere Testmethoden sowie die Finanzierung offen dar. Dieser Beitrag kann Links zu unseren Partnern enthalten, was unsere objektive Sichtweise jedoch in keiner Weise beeinflusst.

Das Wichtigste in Kürze: 

  • StakeDrake ist eine Zusammenarbeit zwischen dem Hip-Hop-Musiker Drake und der Spielbank Stake. Der Künstler ist scheinbar schon länger Kunde beim Online-Casino und tritt inzwischen als Streamer vor die Kamera.
  • Allerdings ist Drake ein viel beschäftigter Mann. Er geht mit seiner Musik auf Tour, ist gelegentlich als Schauspieler tätig und hat ebenfalls ein Privatleben. Seine Streams finden daher nicht so regelmäßig statt, wie bei anderen Influencern.
  • Der Künstler kann es sich erlauben, großzügig zu sein. Während seines ersten Livestreams verschenkte der Kanadier 35 Bitcoin mit einem Gesamtwert von einer Million US-Dollar an seine Fans.
  • Aubrey Graham ist dem Glücksspiel zugeneigt. Neben dem Roulette hat er schon mehrfach Sportwetten abgeschlossen.
  • In einer Instagram-Story ist der Rapper vor dem Laptop zu sehen. Dort ist eindeutig die Seite Stake.com geöffnet. War dies der Anfang vom Zusammenschluss?

Allgemeines: StakeDrake

Drake wurde 1986 in Toronto/Kanada geboren. Als Sohn einer Kanadierin und eines Amerikaners besitzt er beide Staatsangehörigkeiten. Schon sein Vater, Dennis Graham, war als Schlagzeuger bei Jerry Lee Lewis tätig. Die Musik wurde ihm praktisch in die Wiege gelegt. Sein erstes Steckenpferd war jedoch das Schauspiel. Dafür brach er sogar die Highschool ab. Er wurde entdeckt und fand seine erste Rolle in der Jugendserie Degrassi: The Next Generation. Ab dem Jahr 2001 war er dort in seiner Rolle als Jimmy Brooks zu sehen. Erst 2006 veröffentlichte er als Rapper seine ersten Mixtapes.

Einen Plattenvertrag konnte Drake jedoch, trotz der Unterstützung von Jay-Z, Kanye West und Lil Wayne vorerst nicht ergattern. 2009 gelang ihm mit der Single „Ever Had“ jedoch sein Durchbruch in den USA. Danach konnte sich der Künstler vor Angeboten kaum retten. Seine Mischung aus R&B und Hip-Hop kommt an. Schon 2010 kam mit „Thank Me Later“ sein Debütalbum heraus. Es folgten weitere Alben in 2011 (Take Care), 2013 (Nothing Was the Same), 2015 (What a Time to Be Alive), 2016 (Views), 2017 (More Life) und 2018 (Scary Hours).

Neben seiner Schauspiel-Tätigkeit bei Degrassi (2001 bis 2009), war Drake in jeweils einer Folge der Fernsehserien Blue Murder, Soul Food, Best Friend´s Date, The Border, Being Erica – Alles auf Anfang und Sophie zu sehen. Weiterhin spielte er bei Charlie Bartlett und bei Anchorman – Die Legende kehrt zurück als Cameo-Auftritt mit. Bei Ice Age 4 gab er dem Wollmammut Ethan seine Stimme.

Erst im Jahr 2022 ging Aubrey Graham unter die Casino-Streamer. Als StakeDrake ist er auf Twitch zu sehen. Er hat dort die VIP-Level erklommen und spielt mit großen Einsätzen. Dabei favorisiert er, im Gegenteil zu anderen Streamern, weniger die Spielautomaten und mehr das Roulettespiel. Drake geht es beim Glücksspiel nicht um Gewinne, sondern um den Spaß am Spiel.

StakeDrake
Streamername: StakeDrake
Echter Name: Aubrey Drake Graham
Herkunft: Toronto
Geburtstag: 24. Oktober 1986
Wohnort: Beverly Crest
Lieblingscasino: Stake
Lieblingsspiel: Roulette (Evolution Gaming)
Höchster Gewinn: 354.000 US-Dollar
Geschätztes Vermögen: 235 Millionen Euro
Geschätzte Einnahmen: 66 Millionen Euro pro Jahr
Anzahl Follower: Twitch: 141.066, Twitter: 39,7 Millionen, Instagram: 119 Millionen, YouTube: 26,8 Millionen, Facebook: 53 Millionen

Das Lieblingscasino von StakeDrake

Normalerweise wechseln die Casino-Streamer gerne mal ihre Spielbank. Doch haben wir es hier mit einem sehr speziellen Fall zu tun. Drake war schon im Stake Casino aktiv, bevor seine Fans davon wussten. Die virtuelle Spielbank warb ihn als Influencer an. Nachfolgend fand die Einrichtung des Kontos für StakeDrake auf Twitch statt. Schon der Nickname stellt die Zusammenarbeit zwischen dem Online-Casino Stake und dem Künstler Drake vor.

Daher wäre es merkwürdig, würde der Casino-Streamer unter diesem Namen bei einer anderen Spielbank tätig werden. Dafür gibt es im Prinzip auch keinen Grund. Es ist unlängst bekannt, dass Drake mit hohen Einsätzen spielt. Bei ihm handelt es sich dabei nicht um Aufschneiderei. Er kann sich hohe Summen als weltweit bekannter Hip-Hop-Künstler einfach leisten.

Wegen dieses hohen Umsatzes im Casino hat Aubrey Graham schnell den VIP-Club erklommen. Dieser beginnt mit dem Bronze-Level bei einem Umsatz von 10.000 US-Dollar. Die höchste Stufe ist der Diamant, für den 25 Millionen US-Dollar umzusetzen sind. Als Vorteile winken sogenannte Level-Ups, Rakebacks, wöchentliche und monatliche Boni, sowie tägliche Reloads. Da Drake alle diese Vorzüge für sich beanspruchen kann, ist ein Wechsel der Spielbank nicht angebracht.

Außerdem ist Drake längst nicht der einzige Casino-Streamer, der sein Faible für Stake entdeckt hat. Andere Influencer nutzen die Plattform ebenfalls sehr gerne. Dies liegt an der tollen Auswahl an Games, sowie an der Möglichkeit sich Features zu kaufen. Für Drake gibt es jedoch einen weiteren Grund, dem Online-Casino die Treue zu halten. Denn bei Stake handelt es sich um eine Spielbank, wo mit Kryptowährungen eingezahlt werden darf. Drake hat, wie andere Prominente auch, nachweislich eine Passion für Bitcoin und Co.

Die Besonderheit des Zusammenschlusses ist jedoch, dass das Stake Casino Drake nicht eingeladen hat. Diese berühmte Persönlichkeit war als Kunde plötzlich da und wurde erkannt. Darauf fußt die spätere Zusammenarbeit.

StakeDrake: Lieblingsspiele

Drake ist nicht nur ein begeisterter Casino-Spieler. Er ist ebenfalls im Bereich des Gamings aktiv. Dort spielt er mit großem Vergnügen den Ego-Shooter Fortnite. Allerdings handelt es sich bei seinem Partner Stake nicht um eine Gaming-, sondern um eine Casino-Plattform. Bezüglich seiner liebsten Spiele in der virtuellen Spielbank ist bekannt, dass er sich hauptsächlich mit dem Roulette befasst.

Tatsächlich sind noch nicht sonderlich viele Sitzungen auf dem Kanal StakeDrake gelaufen. Daher fehlt uns gelegentlich ein tieferer Einblick in die Spielgewohnheiten des wohl weltweit prominentesten Casino Streamers. Allerdings sind wir auf seinem YouTube-Kanal fündig geworden. Dort gibt es ein Video, welches ihm am Laptop und vor der Spielbank Stake zeigt.

Er trifft seine Auswahl für das Live-Roulette von Evolution Gaming. Ende Januar 2022 ist der Clip wohl entstanden. Die Casino-Unterhaltung hat sich allem Anschein nach gelohnt. Denn der Rapper sackte bei dieser Sitzung 354.000 US-Dollar ein. Generell scheint er sich ziemlich auf das Roulette festgelegt zu haben. Doch spielt er nicht exklusiv die Games von Evolution Gaming.

Dass Roulette sein Faible ist, lässt sich auch anders erkennen. Schon im Jahr 2020 legte sich der Künstler eine Armbanduhr der Marke Jacob Arabio zu. Diese zeigt einen Roulette-Kessel und soll einen Wert von mindestens 60.000 US-Dollar besitzen.

Streamingzeiten und -kanäle von Drake

Als prominenter Musiker ist Drake natürlich auf allen möglichen Kanälen im World Wide Web präsent. Darauf gehen wir später in diesem Bericht noch ein. Wenngleich es auf Instagram Bilder gibt, die Aubrey Graham vor dem Laptop und Stake Casino zeigen und auf YouTube wenige Clips veröffentlicht worden sind, so tritt er als StakeDrake nur auf Twitch auf.

Die Streams von Drake sind etwas Besonderes. Wann bekommen Zuschauer einen Prominenten schon mal so aus der Nähe und dermaßen ungekünstelt zu sehen? Die Übertragungen wären jedoch nicht so besonders, wenn sie ständig stattfinden würden. Dafür führt der Musiker ein zu aufregendes Leben. Sein Terminplan ist eng. Daher finden neue Live-Streams nur alle paar Wochen oder sogar Monate statt.

Im August schreiben wir diesen Artikel. Uns ist bekannt, dass es im Mai einen Stream mit Preisen gegeben hat. Der nächste Termin ist jedoch erst für den November angesetzt, wie auf dem offiziellen Twitch Kanal in Englisch zu lesen ist. Hier die Übersetzung: „Schalten Sie am 07. November 2022 um 21 Uhr EDT den Live-Stream ein und nehmen Sie an einem Event teil, das von Stake x Drake veranstaltet wird.“ Leider findet diese Veranstaltung nach mitteleuropäischer Zeit um 2 Uhr am Morgen statt. Zum Glück lassen sich die Auftritte ebenfalls Relive verfolgen.

Es kann natürlich trotzdem vorkommen, dass Drake sich einloggt und eine Runde spielen will. Vielleicht filmt er sich dabei und stellt das Video auf Twitch live.

Geschätztes Vermögen und Einnahmen

Experten in der Szene gehen davon aus, dass Drake inzwischen ein Vermögen von 235 Millionen Euro besitzt. Diese hohe Summe kommt auch durch ein vermeintliches Jahresgehalt in Höhe von 66 Millionen Euro zustande. An dieser Stelle ist zu fragen, womit der Künstler seinen Reichtum aufgebaut hat.

Die bereits benannten Casino-Gewinne sind in diesem Zusammenhang eher zu vernachlässigen. Auch können wir nicht im Detail aufschlüsseln, wie viel Geld welche Einnahmequelle erzielt. Es ist jedoch logisch, dass seine Musik das meiste Geld einbringt. Darüber hinaus betreibt er mit OVO Sound ein eigenes Plattenlabel.

Als Werbegesicht nimmt er weiteres Geld ein. Drake hat zudem mit October´s Very Own ein eigenes Modelabel kreiert. Der Hip-Hop-Künstler tritt darüber hinaus als Botschafter der Toronto Raptors, eines Basketball-Teams seiner Heimat, auf. Nebenher wird ein Whisky in Zusammenarbeit mit Virginia Black auf den Markt gebracht.

Drake hat mit Apple Music einen Exklusivvertrag. Diese Tätigkeit wird Aubrey Graham sich bezahlen lassen. Schlussendlich ist es unter anderem ihm zu verdanken, dass Apple Music einen guten Start mit Millionen Abonnenten hingelegt hat. Zuletzt soll erwähnt sein, dass Drake mit der Starköchin Susur Lee das Fring´s Restaurant in Toronto betrieb. Die Gaststätte ist jedoch inzwischen geschlossen.

Social Media und Aubrey Graham

StakeDrake ist ein Casino Streamer. Doch Drake ist in erster Linie Künstler. Er ist als Musiker und Schauspieler tätig. Ebenso wie diese beiden Parts zu unterscheiden sind, möchten wir vorab eine kleine Trennung der Social-Media-Aktivitäten vornehmen. Denn die Casino Streams finden nur auf Twitch statt. Dennoch gibt es keine klare Trennung zwischen dem Hobby Roulette und anderen sozialen Netzwerken.

Auch deshalb widmen wir uns sämtlichen sozialen Medien, wo Drake seine Fans an seinem Privatleben, seiner Musik und seiner Meinung teilhaben lässt. Den Anfang macht jedoch Twitch, weil hier der Bezug zum Glücksspiel im Vordergrund steht.

StakeDrake auf Twitch

Auf dem Kanal StakeDrake sind schon überraschend viele Clips zu sehen. Mehr ist es jedoch wirklich nicht. Denn wir reden hier von Videos, die oftmals eine Länge von gerade einmal 30 Sekunden haben. Dies ist natürlich nicht zu vergleichen mit den Casino-Streams, welche die Spielbank Stake und der Künstler Drake vereinbart haben.

Generell lässt sich dies schnell erklären. Die kurzen Videos sind eher teilweise Marketing für die Spielbank Stake. Während die länger andauernden Livestreams von Drake sich vermehrt auch an die Fans des Musikers richten. Jetzt gibt es keinen getakteten Zeitplan. Dies machen ohnehin nur die wenigsten Casino-Streamer.

Generell ist StakeDrake jedoch eher selten vor der Kamera zu sehen. Andere Influencer würden mit einer so geringen Aktivität in der Branche nie Fuß fassen können. Doch bei Drake sieht es anders aus. Denn er kann bereits auf eine millionenschwere Fanbasis zurückgreifen. Selbst dann, wenn er nur ein paar Mal im Jahr vor die Kamera tritt, werden ihm noch immer genügend Leute folgen.

Daher ist es nicht erstaunlich, dass StakeDrake 141.066 Personen auf Twitch folgen. Eine Kuriosität ist hingegen, dass es sich bei dem Künstler um den vermutlich einzigen Casino Streamer handelt, der auf Twitch die wenigsten Fans hat. Allerdings hinkt der Vergleich. Denn Drake ist auf den anderen Netzwerken länger aktiv. Außerdem ist seine Hauptbeschäftigung nicht das Casino-Spiel, sondern die Musik.

StakeDrake ist nicht der erste Auftritt von Drake auf Twitch. Er trat unter TheBoysDuddus auf dem Ninja Kanal auf und zeigte dort seine Fortnite Skills.

Drake auf YouTube

YouTube ist für Musiker zu einer willkommenen Einkommensquelle geworden. Weltweit klicken Fans auf die Videos und generieren Klicks. YouTube lässt sich bequem zum Abspielen von Musik am PC, Smartphone oder sogar am Fernseher verwenden. Da es sich um eine Videoplattform handelt, sind auf Wunsch auch die Musikvideos zu sehen.

Drake unterteilt seinen Kanal in Musikvideos, Alben und Singles, sowie in eigene Playlists und Featuring Drake. Es gibt im Prinzip kein Video, welches nicht schon über eine Million Aufrufe zu verzeichnen hatte. In der Spitze sind es zweistellige Millionenzahlen, bis zu 84 Millionen Klicks. Kurz und knapp: Drake ist auf YouTube gefragt.

Dies lässt sich ebenfalls an der Zahl der Abonnenten ablesen. 26,8 Millionen Personen haben den Kanal des Musikers abonniert. Tatsächlich ist auf seinem YouTube-Kanal eine rege Aktivität zu verzeichnen. Drake ist dort nicht nur tätig, wenn eine neue Single erscheint. Er stellt offizielle Musikvideos vor und bearbeitet seine Playlists.

Drake auf Facebook

Auf Facebook meldet sich Drake zu Wort, wenn es etwas zu vermelden gibt. Dabei mag es sich um neue Songs oder Alben handeln. Freunde, Fans und sogar Familienangehörige melden sich dabei in den Kommentaren zu Wort. So haben wir mehrfach gesehen, wie Vater Dennis Graham sich gemeldet hat.

Hin und wieder teilt Drake hier private Eindrücke. Meist geht es jedoch um seine Kunst. Er lädt auch mal Fotos hoch. Auch wird das Profilbild gelegentlich aktualisiert. Generell hat der Hip-Hop-Künstler weltweit Millionen Fans. Allein 53 Millionen Follower vereint er auf seinem Facebook-Account. Das Netzwerk wird jedoch nicht zu fortlaufendem Kontakt mit den Fans genutzt.

Ein Facebook Abo nutzen die Personen, die Neuigkeiten aus erster Hand erhalten möchten.

Champagnepapi auf Instagram

Ein weiterer Anhaltspunkt, dass die Bilder- und Story-Plattform Instagram Facebook den Rang abläuft. Denn der Rapper Drake vereint hier 119 Millionen Follower. Gleichwohl hat der Künstler bereits über 5.200 Beiträge verfasst. Hier ist eine größere Aktivität zu verzeichnen, als auf den meisten anderen Kanälen.

Dies lässt sich schnell erklären. Denn ein Bild ist zügig hochgeladen. Es funktioniert oftmals ohne große Worte. Beziehungsweise sind es die Abonnenten, welche diese Fotos dann mit Kommentaren versehen. Herauszustellen ist der eher etwas ungewöhnliche Name Champagnepapi, unter dem der Instagram-Account läuft. Inzwischen ist es jedoch ein offenes Geheimnis, dass dieser Kanal Drake gehört.

Was ist auf Instagram zu sehen? Einmal sind dort Bilder von Live-Auftritten zu sehen. Andererseits ist Aubrey Graham auch in privaten Schnappschüssen verewigt. Nicht zuletzt war es eine Insta Story, die seinem Laptop mit geöffneter Stake-Seite zeigte, welche als Geburtsstunde von StakeDrake auf Twitch gilt.

Drizzy @Drake auf Twitter

Unterschiedliche soziale Netzwerke und verschiedene Namen der Künstler sind gar nicht so ungewöhnlich. Sogar bei vielen Casino-Streamern ist dies der Fall. Je bekannter eine Person ist, desto schneller haben die Fans hier den Dreh raus. Natürlich weiß die Community längst, dass der Kanal Drizzy dem Rapper und R&B-Sänger Drake gehört.

Sonst würden ihm dort vermutlich nicht bereits 39,7 Millionen Leute folgen. Wer auf Twitter nicht angemeldet ist, der erhält unter Umständen einen Verweis auf fehlende Inhalte. Denn manche Tweets sind hier als nicht jugendfrei gekennzeichnet. Daher muss das soziale Netzwerk im Vorfeld das Alter der Nutzer verifizieren.

Ansonsten finden regelmäßige Tweets und Retweets statt. Diese betreffen in der Hauptsache die Musik von Drake. Retweets finden häufig von seinem Plattenstudio OVO Sounds ihren Platz. Doch auch die Meldung anderer Künstler teilt Drake auf seinem Twitter-Account. Seit 2009 ist der Künstler bereits bei Twitter aktiv.

Drake auf TikTok

In einem Fan-Kanal mit Namen drake.official.01 finden sich Videos zum Künstler. Dort sehen wir 2.186 Follower. Allerdings ist der Künstler auf der Plattform in anderer Art und Weise sehr präsent. Denn unter dem Schlagwort „Drake“ fanden wir Clips, die insgesamt 16,7 Billionen Mal aufgerufen worden sind.

Dies erklärt sich jedoch auch mit dem Charakter von TikTok. Dort sind die Clips häufig nur wenige Sekunden lang. Außerdem spielt die Plattform diese Aufnahmen in Endlosschleife ab. Ferner sehen sich die Follower bestimmte Videos gerne mehrfach an.

Weitere Geschäfte von Drake

Normalerweise widmen wir uns in dieser Kategorie den Einkünften des Casino-Streamers. Drake ist hier ein Sonderfall. Zwar tritt er auf Twitch als StakeDrake und somit als Casino Influencer auf. Doch hat er es im Prinzip nicht nötig auf Twitch Spenden zu sammeln, Abos zu verkaufen oder Affiliate-Marketing zu betreiben. Daran hat der Hip-Hop-Künstler kein Interesse. Vielmehr erzielt Drake seine Einnahmen aus folgenden Quellen.

  • Einkünfte aus Musik: Zwar startete seine Karriere als Schauspieler, doch das meiste Geld verdient Drake heutzutage eindeutig mit seiner Musik. 2019 listete das Forbes Magazin ihn auf dem fünften Platz der weltweit reichsten Rapper.
  • Werbedeals: Inzwischen sind solche Gigs für ihn nicht mehr nötig. Doch einen Teil seines Vermögens begründete Drake mit Werbung für Sprite, Burger King und Co. Heute hat er eigene Unternehmen gegründet und bewirbt lieber diese.
  • Eigene Geschäfte: Dazu zählen ein Modelabel namens October´s Very Own (Streatwear) und ein Plattenlabel OVO Sound. Besonders das Plattenlabel läuft sehr erfolgreich. Seine Klamotten waren jedoch ebenfalls schon regelmäßig ausverkauft. Außerdem gibt es eine Kooperation mit der Whisky-Marke Virginia Black.
  • YouTube-Werbung: Zwar könnten wir diesen Part auch zu seinen Einnahmen aus Musik zählen, da wir uns hier jedoch ausführlich mit den sozialen Medien befassen, handelt es sich um einen gesonderten Punkt. Seine Videos werden millionenfach aufgerufen und generieren so Einkünfte.

Uns ist bewusst, dass diese Einnahmequellen nicht vollständig sind. Sonst müssten wir zum Beispiel auch die Casino-Gewinne anführen. Bei anderen Casino-Streamern machen wir dies regelmäßig, weil diese einen erheblichen Teil ihrer Einkünfte ausmachen. Bei StakeDrake ist Glücksspiel jedoch weniger ein Job und mehr ein Hobby.

Privatleben

Von 2012 bis 2022 bewohnte Aubrey Graham ein Anwesen in den Hidden Hills in Kalifornien. Dieses stellte er zum Verkauf ein und erwarb im Gegenzug eine Immobilie im Stadtteil Beverly Crest nahe Los Angeles. Schon im Jahr 2017 kaufte er zudem ein Grundstück in seiner Heimat Toronto und ließ darauf eine Villa errichten.

Privat gab es einige Beziehungen, die erwähnenswert sind. Besonders die Partnerschaft mit der Sängerin Rihanna, die zwischen 2009 und 2016 immer mal wieder unterbrochen war, stand medial häufig in den Schlagzeilen. Einen gemeinsamen Sohn (Adonis Graham) hat Drake jedoch mit der ehemaligen Pornodarstellerin Sophie Brussaux. Beziehungen mit Teyana Taylor, Serena Williams, Johanna Leia und Nicki Minaj hielten nicht sonderlich lange. Imposant ist jedoch, wie offen der Rapper mit seinem Liebesleben umgeht.

Mit Sophie Brussaux hat Drake zwar einen Sohn, doch sie leben getrennt. Auch Aubrey Graham wuchs, seit er fünf Jahre alt war, nur bei seiner Mutter auf. Er erhielt eine jüdische Erziehung und wurde nach eigenen Aussagen in der Schule gemobbt. Wenn er die Zeit dazu findet, dann besucht er Spiele der Toronto Raptors, einem Basketball-Team der NBA.

Kontroversen & Kritik

Bei den Kontroversen und der Kritik wollen wir uns nicht mit Musik befassen. Hier bleiben wir bei StakeDrake, dem Casino Streamer. Die enge Partnerschaft zu Stake kann kritisch ausgelegt werden. Zwar sind keine Details zu dem Deal bekannt, doch die Wahrscheinlichkeit, dass Drake das Geld für seine Spielsitzungen gestellt bekommt, ist gar nicht mal so klein. Denn etwas muss Stake zu dieser Partnerschaft beisteuern.

Andere Casino Streamer verdienen am Empfehlungsmarketing, an Werbeeinnahmen oder an Spenden ihrer Zuschauer. Diese Einnahmequellen sind bei StakeDrake nicht vorhanden. Wenngleich er das Stake Casino schätzt, so wird er nicht für lau seine Streams zur Verfügung stellen. Wenn Drake wirklich seine Einsätze gestellt bekommt, so spielt er ohne Risiko.

Ein großes Risiko wäre bei ihm ohnehin nicht vorhanden, da er genügend Geld auf der Bank hat. Dennoch ist es von Fans nicht gerne gesehen, wenn Casino Streamer Werbung für eine Spielbank machen, selbst aber die Einsätze gestellt bekommen und die Gewinne behalten dürfen.