LetsGiveItASpin – Casino Streamer

LetsGiveItASpin ist ein internationaler Casino Streamer. Er selbst stammt aus Schweden. Folglich finden die Übertragungen in Englisch statt. Gleichwohl gehört er zu den Streamern, die sich auf CasinoGrounds zusammengeschlossen haben. Er gilt sogar als Urheber der CasinoGrounds. Bei LetsGiveItASpin handelt es sich um einen sehr freundlichen Menschen, der viel redet und dabei gute Stimmung verbreitet. Er begann seine Karriere nicht mit den Spielautomaten, sondern vielmehr beim Pokern.

Ferner ist der Casino-Streamer LetsGiveItASpin unglaublich gut organisiert. Die meisten anderen Streamer lassen sich bei ihrer Wochenplanung nur ungern in die Karten schauen. Doch der Schwede füllt seinen Zeitplan bei Twitch über Wochen im Vorfeld aus und hält sich dann auch ziemlich konkret an die eigenen Vorgaben. Er ist es gewohnt, an fünf Tagen in der Woche vor der Kamera zu stehen.

Letztes Update: 14. September 2022
Warum uns vertrauen?

Wir arbeiten nach transparenten redaktionellen Richtlinien und legen unsere Testmethoden sowie die Finanzierung offen dar. Dieser Beitrag kann Links zu unseren Partnern enthalten, was unsere objektive Sichtweise jedoch in keiner Weise beeinflusst.

Das Wichtigste in Kürze: 

  • Die Live-Streams von LetsGiveItASpin dauern vorwiegend über eine längere Zeit an. Viele Übertragungen überschreiten die Marke von sechs Stunden. In Ausnahmefällen sind sogar Videos mit über acht Stunden darunter. LetsGiveItASpin veröffentlicht jedoch ebenfalls kleinere Clips.
  • Heute spielt der Streamer häufig die bedienungsfreundlichen Slots. Dies geht schon aus seinem Namen hervor. Doch schon bevor er größere Bekanntheit erlangte, war er als professioneller Pokerspieler unterwegs.
  • LetsGiveItASpin gilt als Veteran in der Casino-Szene. Denn er startete seinen Twitch-Kanal bereits im Jahr 2015. Allerdings hat es eine Weile gedauert, bis die Zahl der Zuschauer angezogen hat. Diese Erfahrung erklärt, warum der Streamer so natürlich rüberkommt.
  • Die Art von Videos reicht von Bonusjagden, über Casino Highlights, bis hin zu Hochgewinnen. Außerdem ist LetsGiveItASpin häufiger als andere im Live-Casino oder bei einer Poker-Sitzung unterwegs.
  • Zuletzt haben wir den Streamer bei Wildz spielen sehen. Doch mag er auch die Spielcasinos LeoVegas, Platin Casino und FriDay. Zu seinen liebsten Spielen zählen Book of Dead, Money Train, Razor Shark, Monopoly Live und Poker.

Allgemeines: Kim Hutman

Der echte Name des Casino-Streamers ist selbst sehr klangvoll. Er heißt nämlich Kim Hutman. Er wurde in Schweden geboren, genauer gesagt in einem kleinen Örtchen namens Smalandsstenar. Dort leben gerade einmal 4.500 Personen. Nachfolgend wollen wir in Kürze auf seine bislang schon recht lang andauernde Karriere im Bereich der Casino-Streams schauen.

Denn Kim Hutman alias LetsGiveItASpin ist seit 2015 als Videoproduzent tätig. Heute sehen wir ihn häufig am Automaten. Obendrein wissen wir, dass Kim auch gerne mal eine Sportwette abschließt. Er ist am Fußball interessiert. Seine Bekanntheit steigerte er erst als Pokerspieler. Sein Kanal auf Twitch legte erst im Anschluss los.

Anfangs startete er nur mit wenigen kurzen Clips. Diese haben jedoch nicht die notwendigen Besucher angezogen, um damit ein Business aufzubauen. Daher fing er, nachdem es auf YouTube nicht von Beginn an gelaufen war, bei Twitch an. Er startete längere Streams und brachte regelmäßig neue Inhalte heraus.

Mit diesem Strategiewechsel nahm seine Karriere als Influencer Schwung auf. Doch die Popularität von Kim geht nicht ausschließlich auf viele und regelmäßige Streams zurück. Er hat selber eine überaus sympathische Art und einen grandiosen Sinn für Humor. Er redet viel und vermag es, mit seiner aufgedrehten Redeweise, die Zuschauer in seinen Bann zu ziehen.

Kim Hutman ist schon länger als Casino Streamer dabei. Doch seine Jugendlichkeit hat er sich über all die Jahre bewahrt. Gleichwohl gibt Kim in seinen Streams immer mal was Persönliches preis. Er ist nahbar und außerdem großzügig. So veranstaltete er bereits eine Wohltätigkeitsaktion über 24 Stunden, bei der er uns einige Streamer-Kollegen eine Summe von 47.725 Euro sammelten und spendeten.

LetsGiveItASpin
Streamername: LetsGiveItASpin
Echter Name: Kim Hutman
Herkunft: Smalandsstenar/Schweden
Geburtstag/-jahr:
Wohnort: Malta
Lieblingscasino: Wildz
Lieblingsspiel: Razor Shark
Höchster Gewinn: 24.000 Euro
Vermögen:
Geschätzte Einnahmen:
Anzahl Follower: Twitch: 68.832 Twitter: 6.777 Instagram: 5.069 YouTube: 96.000 TikTok: 238 Facebook: 4.011 Discord: 6.341

Das Lieblingscasino von LetsGiveItASpin

Bei den Lieblingscasinos von LetsGiveItASpin möchten wir etwas genauer hinsehen. Dafür gibt es einen konkreten Grund. Denn unter seinem Nickname betreibt Kim auch eine Homepage. Dort sind Spielbanken mit einem Review vorgestellt. Einerseits handelt es sich für den Influencer um eine weitere Einnahmequelle. Andererseits ist es für uns leicht, die aus seiner Sicht liebsten Casinos herauszufinden. Doch gleichen wir seine Liste ebenfalls mit seinen jüngsten Videos ab. Bei den folgenden Anbietern haben wir LetsGiveItASpin spielen sehen.

Wildz

Für Neukunden ist das Widz Casino wegen seines Bonus zu empfehlen. Denn neben einem Starterbonus gibt es noch Freispiele obendrauf. Für LetsGiveItASpin ist Wildz eine gute Wahl, weil viele seiner Lieblingsspiele dort zu finden sind. Dazu zählen Book of Dead und Razor Shark. Ohnehin ist die Auswahl an Games geradezu fantastisch. Wer viel spielt, wie ein Influencer, der profitiert umso mehr vom Loyalitätsprogramm. Darin inbegriffen ist nämlich ein 20 % Cashback.

LeoVegas

Eine vierstellige Zahl an Slots ist bereits ein Argument. Praktisch alle Spiele, die Wildz hat, hat LeoVegas ebenso. Für Kim Hutman ist ebenfalls von Interesse, dass sich bei diesem Casino auch Sportwetten platzieren lassen. Die Bedienung der Seite ist selbsterklärend. Daher ist der Anbieter für Einsteiger eine gute Wahl. LeoVegas hält diverse Lizenzen zum Betrieb von Casinospielen. Bezahlen ist dort mit vielen vertrauenswürdigen Methoden möglich. LetsGiveItASpin kann vom Ausland sogar mit PayPal bezahlen.

Platin Casino

Mit einer Erfahrung, die schon viele Jahre (Gründung 2012) zurückreicht und mit über 3.500 Automatenspielen, ist das Platin Casino auch heute noch eine gute Wahl. Dies liegt auch an den regelmäßigen Angeboten, welche hohe Gewinne versprechen oder weitere Boni bieten. Ein Highlight ist jedoch der Platin Club, welcher VIP-Kunden vorbehalten ist. Dort lassen sich Punkte sammeln und einlösen. Das Platin Casino ist mit einer EU-Lizenz von der MGA in Malta ausgestattet.

FriDay Casino

Diese Spielbank ist von Deutschland aus bestenfalls über ein VPN zu erreichen. Doch bei LetsGiveItASpin ist das FriDay Casino durchaus beliebt. Dies liegt am Starterbonus, der mit einer größeren Anzahl von Free Spins daherkommt. Mit der Gründung im Jahr 2020 gehört der Anbieter zu den jüngeren Partnern auf der Homepage des Influencers. Was die Casinoseite von den anderen Anbietern abhebt? Dort lassen sich Ein- und Auszahlungen auch mit Kryptowährungen vornehmen.

LetsGiveItASpin: Lieblingsspiele

Es macht einen großen Spaß, LetsGiveItASpin bei seinen Drehungen zuzusehen. Dies liegt an seiner Art zu sprechen. Er vermag es, eine große Spannung zu erzeugen. Außerdem kann er seine Zuschauer mit seiner nie erschlaffenden Motivation mitziehen. Bei den Spielautomaten wechselt er regelmäßig. Daher ist es nicht einfach, Favoriten ausfindig zu machen. Wir haben uns daher auch für Slots entschieden, wo er bereits größere Erfolge hat feiern können.

Book of Dead

Ein Klassiker aus dem Hause Play´n Go. Dieser Automat ist Book of Ra nachempfunden. Beide Slots haben gemeinsam, dass sie nur ein Sondersymbol haben. Es handelt sich dabei um das goldene Buch. Dieses tritt als Scatter (Freispiele) und Wild (Joker) in Personalunion auf. Starten die Free Spins, so wird ein weiteres Bild ausgewählt. Dieses bleibt während der Freirunden haften. Darauf warten die Casino Streamer und hoffen in dieser Phase auf hohe Summen. Der Automat kommt mit einem Return to Player von 94,25 Prozent daher.

Razor Shark

Selbst Knossi hat dieses Slot-Spiel ins Herz geschlossen. Auch bei LetsGiveItASpin steht Razor Shark hoch im Kurs. Thematisch handelt es sich um einen Unterwasser-Slot. Die Gestaltung der Symbole ist übersichtlich. Wild, Scatter und Features sind ein guter Grund, immer mal bei diesem Automaten vorbeizuschauen. Im Vergleich zu Book of Dead, geht die Auszahlungsquote sogar auf bis zu 96,7 Prozentpunkte nach oben.

Money Train

Money Train sehen wir unter den liebsten Spielen der Casino Streamer nicht so häufig wie die beiden zuvor genannten Spiele. Es handelt sich um ein Automatenspiel, welches von Relax Gaming herausgegeben wird. Es spielt im Wilden Westen. Hohe Gewinne sind möglich. Für Influencer ist es außerdem ein Vorteil, dass sich Features kaufen lassen. Obendrein ist die Gewinnrate mit 96,2 Prozent nicht von schlechten Eltern.

Monopoly Live

Das Konzept von Monopoly ist bekannt. Es handelt sich um ein Brettspiel. Dieses kann jedoch auch online gegen andere Spieler ausgeführt werden. Nicht selten haben wir Kim Hutman schon bei einer Partie erwischt. Evolution Gaming und Hasbro haben dieses Spiel gemeinsam veröffentlicht. Neben dem Brettspiel-Part hat es ein Glücksrad ins Spiel geschafft. Live-Monopoly kommt mit einem RTP von 96,23 Prozent daher.

TNT Tumble

Allein in diesem Titel stecken zwei Elemente des Geldspielautomaten. TNT beschreibt einen Sprengstoff. Bei diesem Game lassen sich durchaus Symbole wegsprengen. Dadurch ergibt sich eine neue Chance auf eine Auszahlung. Ohne lösen sich Bilder auf, die an einer Gewinnkombination beteiligt gewesen sind. Andere Symbole rutschen nach. Nach unten hin lassen sich weitere Walzen freischalten. Die Auszahlungsrate liegt bei TNT Tumble bei 96,11 Prozent.

Streamingzeiten und -kanäle von Kim Hutman

Die Streamingzeiten sind besonders auf Twitch von Interesse. Denn bei YouTube schauen Nutzer regelmäßig vorbei und sehen sofort, wenn es neue Inhalte gibt. Doch die Faszination von Twitch ist es, den Casino Streamer ungekünstelt und live zu erleben. Diesbezüglich haben wir für Fans eine gute Nachricht.

Denn LetsGiveItASpin ist vermutlich der am besten organisierte Influencer, den wir kennen. In der aktuellen Woche trug er an fünf Tagen in der Woche, immer von ca. 18.30 bis 23.30 Uhr Streams in den Twitch Zeitplan ein. Alle Übertragungen waren für die Kategorie Slots reserviert. Kim schafft es meist pünktlich zu starten und ist dann fünf bis sechs Stunden vor der Kamera.

Im Rückblick trägt er im Zeitplan sogar die konkreten Titel ein. Dabei mag es sich um einen Bonus Hunt handeln. Auch Spiele am Live-Tisch oder Poker-Games sind darunter. Für gewöhnlich trägt er fünf Tage fix in seinem Kalender für das Streaming ein. Dabei handelt es sich um die Wochentage von Montag bis Donnerstag, sowie um den Sonntag.

Samstag macht LetsGiveItASpin vorwiegend frei. Freitag ist zwar im Vorfeld nichts eingetragen. Doch haben wir es in der Vergangenheit schon häufiger erlebt, dass Kim auch an diesem Tag ein Programm für seine Zuschauer vorbereitet. Auf folgenden sozialen Netzwerken ist LetsGiveItASpin tätig:

  • Twitch
  • YouTube
  • TikTok
  • Twitter
  • Facebook
  • Instagram
  • Discord

Geschätztes Vermögen und Einnahmen

Wenngleich Kim mit Persönlichem nicht hinter dem Berg hält, ist über seinen Vermögensstand nur wenig bekannt. Es wird davon ausgegangen, dass Kim Hutman zwischen 80.000 und 120.000 US-Dollar im Jahr verdient. Er gilt als Mitbegründer der CasinoGrounds. Das dahinterstehende Unternehmen GameGrounds Limited AB erwarb LeoVegas später für 51 Millionen Dollar. Davon soll Kim Hutman eine Summe in Höhe von 300.000 US-Dollar erhalten haben.

LetsGiveItASpin schätzte die Einkünfte allein aus seinem YouTube-Kanal pro Monat auf 2.000 Dollar. Obendrein ist zumindest ein Hochgewinn bekannt. Allein in einem Jahr kamen Einkünfte in Höhe von 1.614.372,43 US-Dollar zustande. Was umgekehrt schwer einzuschätzen ist, ist die Höhe der Ausgaben. Deshalb lassen wir uns an dieser Stelle nicht dazu hinreißen, sein Vermögen zu schätzen. Es heißt, er wäre auch in Aktien und Anleihen investiert. Dies macht die Vermögensschätzung noch schwerer. Allerdings sollte es für den Casino Streamer möglich sein, die Millionenmarke zu überschreiten.

Social Media und LetsGiveItASpin

Social Media ist für Influencer mehr als nur Unterhaltung. Als Zuschauer lassen wir uns von den meist extrovertierten Persönlichkeiten begeistern. Doch diese Personen nutzen die entsprechenden Kanäle, um sich selbst zu vermarkten und dadurch Einnahmen zu erzielen. Allerdings handelt es sich dabei um eine Win-win-Situation.

Der Zuschauer profitiert vom Unterhaltungswert. Weil der Casino Streamer für Unterhaltung sorgt, hat er im Gegenzug auch ein Einkommen verdient. Für Kim Hutman ist Twitch der wichtigste Kanal. Dort startete seine Karriere durch. Noch heute hat er dort die meisten Aufrufe und Follower zu verzeichnen.

LetsGiveItASpin auf Twitch

Seine Streams dauern gerne mal fünf bis sechs Stunden, in Ausnahmefällen sogar länger. Wir haben dabei das Gefühl, dass Kim immerzu am Erzählen ist. Er tritt dabei mit seiner Community, die ihm via Live-Chat Fragen stellt, in Kontakt. Gleichwohl kann er sich hervorragend über eigene Gewinne freuen. Er spielt nicht nur Slots, er lebt sie.

Was herauszustellen ist, sind die Eintragungen im Zeitplan. Fans und Follower wissen immer sofort, wann die nächste Sitzung startet. Auch diese Regelmäßigkeit hat LetsGiveItASpin 68.832 Followers auf der Plattform eingebracht. Bis zu 10.000 Personen schauen ihm bei seiner Live-Übertragung zu. Relive erhöhen sich die Aufrufzahlen dann noch.

LetsGiveItASpin versteht sich als reiner Glücksspiel Streamer. Als wir unser Review verfasst haben, war er in der jüngeren Vergangenheit nur in zwei Kategorien unterwegs. Dabei handelt es sich um Slots und Poker. Meistens spielt er jedoch an den Automaten. Dort jagt er den Jackpot oder Bonus. Hin und wieder ist Kim auch mit den Tischspielen beschäftigt.

LetsGiveItASpin auf YouTube

Sein Kanal auf YouTube startete früher als auf Twitch. Vielleicht ist dies der Grund, warum er auf YouTube mehr Abonnenten vorweisen kann. Dort folgen ihm nämlich 96.000 Menschen. Auf seinem Kanal gibt es unterschiedliche Arten von Videos. Am häufigsten kommen kurze Clips von Gewinnen zum Vorschein. Doch hat Kim Hutman auch schon ganze Live-Sitzungen hochgeladen.

Dazu zählt ein Video, welches sich mit Tischspielen und Live-Monopoly befasst und über sechs Stunden andauert. Dies ist auf YouTube jedoch eher eine Ausnahme. Wobei Videos mit Monopoly beliebt sind. Die höchsten Aufrufzahlen hat jedoch sein Gewinn bei Book of Dead aus dem Jahr 2016. Dort kommt er auf über 829.000 Aufrufe.

Kim versucht, seine Videos zu kategorisieren. Er unterteilt diese in hohe Gewinne, Las Vegas Videos, Bonus Jagden, Vlogs, Special Streams und Fun Clips. Dies zeigt das breite Spektrum von Inhalten, die sich dann jedoch alle rund um das Glücksspiel drehen.

LetsGiveItASpin auf TikTok

TikTok hat LetsGiveItASpin für sich inzwischen auch entdeckt. Doch ist er dort selbst unter den Casino Streamern eher eine kleine Nummer. Er schafft es auf dem Portal nämlich nur auf 238 Follower. Wobei es vereinzelte Videos gibt, die eine anständige Zahl an Aufrufen vorweisen können.

Dazu zählen besonders die Clips, welche hohe Gewinne zeigen. Gefühlt gibt es bei TikTok mehr Videos von den Live-Games, als von den Spielautomaten. Doch handelt es sich wirklich immer nur um kleine Clips, die in der Regel keine Minute dauern.

Was Kim Hutman sympathisch macht ist, dass er auf Kommentare auf TikTok hin und wieder sogar eingeht. Das und seine unbändige Freude bei einem Gewinn sind echte Highlights.

LetsGiveItASpin auf Instagram

Bereits seit 2016 ist LetsGiveItASpin auf Instagram aktiv. Inzwischen folgen ihm dort 5.069 Personen. Er selbst folgt immerhin 209 Menschen. Insgesamt hat er zum Zeitpunkt dieses Artikels knapp 600 Posts rausgebracht.

Auf Instagram gibt sich Kim einerseits ein Stück privat. So sind beispielsweise Bilder von einer Party mit Freunden zu sehen. Doch bleibt er auch auf dieser Plattform seinem Glücksspiel-Credo treu. Denn er postet eine größere Anzahl an Memes und Clips, die eine Verbindung zu Slots und Live-Spielen haben.

Instagram ist nicht sein Hauptfokus. Doch lässt sich anhand der Bilder und Storys erkennen, dass er das soziale Netzwerk selber gerne mag.

LetsGiveItASpin auf Facebook

Kim Hutman versteht es seine Fans bei Laune zu halten. Facebook steht in der Liste der Netzwerke, die für Casino Streamer einen Zweck erfüllen, weit unten. Doch LetsGiveItASpin schafft es dennoch dort regelmäßig Updates zu posten.

Was für Inhalte erwarten die 4.011 Follower auf Facebook? So sehen wir Bilder und Videos vom ersten Max Win. Außerdem gibt Kim auf Facebook hin und wieder bekannt, wenn eine Aktion auf Twitch oder YouTube startet. Er nutzt das Netzwerk also auch, um andere Kanäle bekannter zu machen.

Wer eine Kurzzusammenfassung von Gewinnen und geplanten Events erleben möchte, der sollte dem Facebook Kanal folgen.

LetsGiveItASpin auf Twitter

Wir haben es schon mehrfach angedeutet. LetsGiveItASpin ist auch an Sportwetten interessiert. Dies wird besonders auf seinem Twitter-Kanal deutlich, wo er sich auch schon mal zu einer Wettempfehlung hinreißen lässt. Auf Twitter folgten ihm 6.777 Personen.

Er verkündet jedoch auch Zeiten für neue Streams oder fragt aktiv nach Feedback. Dabei werden auch schon mal die CasinoGrounds verlinkt, wo es ein entsprechendes Forum gibt. Dort ist Kim Hutman natürlich ebenfalls angemeldet.

Auf Twitter deckt der Influencer eine beachtliche Bandbreite ab: Casino-Gewinne, Twitter- und YouTube-Verweise, sowie Sport und Sportwetten stehen dort jedoch im Fokus.

LetsGiveItASpin auf Discord

Wir wollen es schnell machen. Discord ist eine Plattform zum Chatten. Dort lässt sich mit anderen Fans des Influencers oder sogar mit Kim selber in Kontakt treten. Insgesamt zeigt der Kanal 6.341 Mitglieder vor. Egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit, irgendwer ist dort eigentlich immer online. Der Eintritt auf den Discord-Server ist über den Twitch-Kanal möglich.

Weitere Geschäfte von Kim Hutman

Bei jedem Casino Streamer ist folgende Frage zu stellen: Bezahlen die Casinos ihn für seine Dienste? In diesem Fall sind wir uns relativ sicher, dass Kim keine direkte Bezahlung von den Online-Spielbanken annimmt. Er hat seinen Verdienst auf mehrere Beine gestellt.

  • Affiliate Marketing: Kim Hutman betreibt die Homepage LetsGiveItASpin.com. Dort empfiehlt er Casinoseiten. Wer sich über einen solchen Link anmeldet, der unterstützt den Streamer. Denn er ist darauf folgend an den Verlusten des Spielers prozentual beteiligt.
  • Casino Werbung: Zwar glauben wir nicht, dass ein Spielcasino direkt für Werbung bezahlt. Dies lässt sich auch daran erkennen, dass Kim häufiger mal die Spielbank wechselt. Doch auf seinem Twitch-Kanal finden sich meist zwei oder drei Anbieter, die dort werben. Dafür könnte es einen kleinen Obolus geben.
  • YouTube Einnahmen: Auf dieser Plattform startete LetsGiveItASpin seine Karriere. Inzwischen gibt es dort monatlich anständige Aufrufe seiner Videos. Darin enthalten sind Werbeeinblendungen. Am Werbeverdienst ist Kim natürlich beteiligt.
  • Twitter Einkünfte: Hier ist es möglich, um Spenden zu bitten oder Abos abzuschließen. Doch Kim schaltet hauptsächlich ein wenig Werbung in seinen Kanal-Infos.
  • Shop: Auf seiner Homepage betreibt Kim einen eigenen Shop. Dort lassen sich in der Hauptsache T-Shirts kaufen.

Privatleben

Dafür das Kim Hutman in seinen Streams viel erzählt und auch persönliches preisgibt, ist nur wenig Fixes über ihn bekannt. Hat er eine Freundin oder ist er sogar verheiratet? Dazu gibt es keine verlässlichen Informationen. Allerdings soll Kim derzeit in Malta wohnen. Dies hat er mit vielen seiner Kollegen in der Streaming Community gemeinsam.

Er stammt aus Schweden und ist bei seinen Übertragungen in Englisch auch für Deutsche sehr gut zu verstehen. Kim nehmen wir seine Leidenschaft für das Glücksspiel ab. Er hat früher professionell gepokert. Heute tut er es noch zu seinem Vergnügen. Er schließt Sportwetten ab und kann sich für Slots begeistern. Hier ist nichts gespielt. Glücksspiel ist gewissermaßen ein Teil seiner Persönlichkeit.

Kontroversen & Kritik

Casino Streamer müssen sich immer bezüglich ihrer Einkünfte hinterfragen lassen. Sollte das Spielguthaben vom Online-Casino gestellt sein, so stößt dies auf wenig Akzeptanz bei den Zuschauern. Doch LetsGiveItASpin ist nicht auf diese Art mit seinen Spielbanken verbandelt. Dafür wechselt er die Spielcasinos aus unserer Sicht zu häufig. Außerdem betreibt er eine Homepage, wo er unterschiedliche Casinos bewirbt.

Da ist es dann natürlich schwer, sich geschäftlich auf einen Partner festzulegen. Andererseits verdient er sein Geld dennoch in der Casino-Branche. Trotzdem muss er die Drehungen von seinem eigenen Geld bezahlen. Kim ist auch diesbezüglich sehr sympathisch. Auch sonst gibt es keine Kontroversen, die nennenswert wären. Uns sind keine Sperren und sonstigen Ausraster bekannt. LetsGiveItASpin ist ein Casino Streamer, dem wir gerne zuschauen.