Bitcoin-Hashrate erreicht Rekord trotz Preis unter 42.000$

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Bitcoin-Hashrate erreicht Allzeithoch: Was bedeutet das vor dem Halving?

Die Hashrate von Bitcoin hat vor kurzem ein Allzeithoch erreicht, obwohl der Preis unter 42.000 US-Dollar bleibt. Dieses Phänomen wirft viele Fragen auf, insbesondere im Hinblick auf das bevorstehende Halving.

Ein Blick auf den Bitcoin-Mining-Sektor

Die neuesten Daten zeigen, dass die Hashrate von Bitcoin in den letzten Monaten stetig zugenommen hat und kürzlich ein Allzeithoch von über 655 Exahashes erreicht hat. Laut Coinwarz liegt die Hashrate von Bitcoin zum Zeitpunkt des Schreibens bei 529,99 EH/s.

Mit dem Anstieg der Hashrate hat auch die Mining-Schwierigkeit von Bitcoin im gleichen Zeitraum zugenommen. Derzeit liegt die Mining-Schwierigkeit von BTC bei 70,34 T.

alert-circle
Du findest uns auch auf Telegram: Klicke hier, um unserem Telegram Channel zu folgen.

Mögliche Gründe für den Anstieg

Ein möglicher Grund für den Anstieg dieser Kennzahlen könnte das bevorstehende Halving sein, das für April 2024 geplant ist. Da das Halving die Belohnungen der Miner halbiert, könnten diese versucht haben, mehr Belohnungen zu verdienen, bevor das Ereignis stattfindet.

Ein weiterer Grund könnte ein Anstieg der Einnahmen der Miner sein, der mehr Miner ins Netzwerk gelockt haben könnte. Allerdings scheint das nicht der Fall zu sein. Eine Analyse der Daten von Glassnode zeigt, dass die Einnahmen der Miner in den letzten Wochen tatsächlich rückläufig waren.

Verkaufen die Miner Bitcoin?

Obwohl es einen Zustrom neuer Miner gibt, war es überraschend zu sehen, dass diese ihre Bitcoin-Bestände verkauften. Unsere Analyse zeigte, dass die Nettopositionsänderung der BTC-Miner im letzten Monat konstant blieb, was auf hohe Verkäufe hindeutet.

Ein Anstieg des Verkaufsdrucks von den Minern könnte den Preis von Bitcoin beeinträchtigen. Obwohl die Miner weiterhin verkauften, war dies nicht die vorherrschende Stimmung im Markt. Ein Blick auf den Chart von Santiment zeigt, dass das Angebot von BTC auf den Börsen stark gefallen ist.

Zukunftsaussichten

Gleichzeitig stieg das Angebot von Bitcoin außerhalb der Börsen, was auf einen Anstieg des Kaufdrucks hindeutet. Ein Anstieg des Kaufdrucks bedeutet in der Regel, dass die Anleger zuversichtlich in BTC sind und erwarten, dass der Preis in den kommenden Wochen steigen wird.

Allerdings zeichnen die Statistiken des Derivatemarktes ein anderes Bild. Zum Beispiel blieb das Verhältnis von Käufern zu Verkäufern bei BTC rot. Dies deutet darauf hin, dass die Verkaufsstimmung auf dem Futures-Markt vorherrscht.

Zum Zeitpunkt des Schreibens wurde BTC bei 41.076,50 US-Dollar gehandelt, mit einer Marktkapitalisierung von über 805 Milliarden US-Dollar.

Quellen: Coinwarz, Glassnode, Santiment, CryptoQuant.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Neueste Artikel

Erstellt von

2002 habe ich damals meine erste Wette auf die letzten Freundschaftsspiele vor der WM abgeschlossen und tatsächlich gewonnen. Das Geld habe ich dann während der WM wieder verloren, aber mein Interesse für Strategien und Taktiken war geweckt. Hier darf ich meine Leidenschaft für Zahlen mit Sportwetten und Poker verbinden.
Überprüft von
Zahlen-Nerd

Letztes Update: 19. Februar 2024

🍪
Wir verwenden Cookies. Durch die Nutzung dieser Website akzeptierst du das.