Bitcoin: Bullenlauf-Anzeichen trotz negativer Marktstimmung

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Bitcoin: Anzeichen für Bullenlauf, doch nicht alles ist rosig bei BTC

Bitcoin zeigt Anzeichen für einen möglichen Bullenlauf, doch die Marktstimmung deutet auf das Gegenteil hin. Der Puell Multiple von Bitcoin, ein Indikator für potenzielle Kurssteigerungen, zeigt eine mögliche Rallye an. Allerdings deuten die derzeitigen Marktstimmungen auf das Gegenteil hin.

Der Puell Multiple und seine Bedeutung

Der tägliche Puell Multiple von Bitcoin versucht, über seinen 365-Tage-Durchschnitt zu steigen. Historisch gesehen ist dies oft einem Anstieg des BTC-Wertes vorausgegangen. Der Puell Multiple misst das Verhältnis von täglich abgebautem BTC zum 365-Tage-Durchschnittspreis. Wenn er einen hohen Wert (über 4) zurückgibt, machen die Miner Gewinne über ihren typischen Kosten und könnten dazu neigen, einen Teil ihrer Bestände zu verkaufen, was Druck auf den Preis ausübt. Umgekehrt signalisiert ein niedriger Puell Multiple (unter 0,5), dass die Miner mit geringem Gewinn zu kämpfen haben und eher dazu neigen, ihre Münzen zu behalten, um Verluste zu vermeiden.

Keine Rallye in Sicht auf kurze Sicht

Obwohl viele eine Rallye über $50.000 nach der ETF-Zulassung vorhergesagt haben, erreichte BTC am 11. Januar einen Höchststand von $48.625 und hat seitdem einen Abwärtstrend verzeichnet. Der führende Coin wird zum Zeitpunkt der Pressemitteilung für $40.918 gehandelt, was einem Rückgang von 16% in den letzten zehn Tagen entspricht. Zudem deutet das bevorstehende Überschreiten des täglichen Puell Multiple über den 365-Tage-Durchschnitt auf die Möglichkeit einer Rallye hin. Allerdings deutet das geringe Handelsvolumen der letzten Woche darauf hin, dass dies auf kurze Sicht nicht möglich sein könnte.

alert-circle
Du findest uns auch auf Telegram: Klicke hier, um unserem Telegram Channel zu folgen.

Negative Marktstimmung

Eine Bewertung des täglichen Handelsvolumens der Münze auf Basis eines siebentägigen Durchschnitts zeigt, dass es seit dem 14. Januar um 35% gesunken ist. Daten von Santiment zeigen, dass die geringe Handelsaktivität möglicherweise auf die negative gewichtete Stimmung zurückzuführen ist, die der Coin seit der ETF-Einführung verfolgt hat. Der gewichtete Sentiment-Wert von BTC lag zum Zeitpunkt der Pressemitteilung bei -0.494. Darüber hinaus zeigten Messwerte aus dem täglichen Preisdiagramm der Münze, dass sie sich seit dem 12. Januar in einem Bärenzyklus befand, als ihre MACD-Linie die Trendlinie unterschritt und negative Werte zurückgab.

Fazit

Trotz der Anzeichen für einen möglichen Bullenlauf bei Bitcoin, deuten die aktuellen Marktbedingungen und -stimmungen darauf hin, dass eine potenzielle Preissteigerung aufgeschoben werden könnte, bis sich die Stimmung verbessert und die Bullen versuchen, die Kontrolle über den Markt zurückzugewinnen.

Quellen: CryptoQuant, CoinMarketCap, Santiment, TradingView

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Neueste Artikel

Maja Lorenz

Erstellt von

Nach einigen anderen Stationen in der Casinobranche bin ich seit 2022 Teil von Kryptocasinos.com. Ich habe in den letzten Jahren viele Casinos getestet und bin immer wieder gespannt, was Newcomer zu bieten haben. Wenn ich gerade keine Spielhallen unter die Lupe nehme, reise ich gerne und verbringe Zeit mit Freunden in gemütlichen Cafés.
Überprüft von
Zahlen-Nerd

Letztes Update: 19. Februar 2024

🍪
Wir verwenden Cookies. Durch die Nutzung dieser Website akzeptierst du das.