Dogecoin im Abwärtstrend, doch Käufer setzen auf Preisanstieg

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Dogecoin hat in den letzten Wochen mit einer Erholung zu kämpfen. Nach einem Rückgang vor zwei Wochen hat sich das Gesamtangebot weiter verringert, da der Preis weiterhin schwankt. Jüngst hat Dogecoin eine weniger günstige Preistendenz verzeichnet, was zu einem Rückgang der Anzahl der profitablen Token geführt hat. Trotz des Abwärtstrends deutet die derivative Metrik auf eine steigende Käuferaggression hin.

Rückgang der Dogecoin-Gewinne

Eine Analyse des Dogecoin-Angebots zeigt einen Gewinnrückgang zu Beginn des Jahres, nach einem relativ stabilen Trend im Dezember. Der Gewinn blieb größtenteils konstant, mit etwa 103 Milliarden profitablen Token. Allerdings sank diese Zahl Anfang des Jahres auf etwa 79 Milliarden, laut Santiment. Trotz Bemühungen um eine Erholung konnte die Zahl die 100-Milliarden-Marke nicht überschreiten. Aktuell gibt es einen leichten Rückgang, wodurch die Anzahl der profitablen DOGE auf etwa 78 Milliarden gesunken ist. Bei dem aktuellen Stand entspricht dies einem Gewinnprozentsatz von etwa 59% des Gesamtangebots.

DOGE bleibt in der Bärenzone

Die Betrachtung des täglichen Zeitrahmen-Diagramms von Dogecoin zeigt eine Reihe von Schwankungen zwischen Gewinnen und Verlusten seit dem signifikanten Rückgang am 12. Januar. Bemerkenswert ist, dass die Verluste die Gewinne überwiegen. Am Ende des Handelstages am 19. Januar lag der DOGE-Wert bei etwa 0,078 $, was einen leichten Anstieg von etwa 0,6% markiert. Zum Zeitpunkt dieses Updates konnte ein leichter Gewinn von etwa 0,2% erzielt werden, wobei der Preisbereich von 0,078 $ beibehalten wurde.

alert-circle
Du findest uns auch auf Telegram: Klicke hier, um unserem Telegram Channel zu folgen.

Der Trend, der durch den kurzfristigen gleitenden Durchschnitt (gelbe Linie) dargestellt wird, weist auf eine bärische Entwicklung hin. Die gelbe Linie lag über dem Preis, was auf einen weniger günstigen Trend hindeutet. Zusätzlich hat der Relative Strength Index (RSI) die neutrale Linie nicht überschreiten können und kämpft weiterhin darum. Nach den neuesten Daten berührte die RSI-Linie kaum die 40, was den vorherrschenden starken bärischen Trend zeigt.

Dogecoin-Käufer werden aggressiver

Obwohl die allgemeinen Preistrends möglicherweise nicht besonders beeindruckend sind, zeigt sich auf der Derivatseite unter den Händlern eine interessante Entwicklung. Eine Untersuchung des Coinglass-Finanzierungsraten-Diagramms zeigte seit etwa dem 4. Januar eine konstante Rate von etwa 0,01%. Zum Zeitpunkt dieses Updates gab es jedoch einen bemerkenswerten Anstieg der Finanzierungsrate auf etwa 0,05%. Dieser Anstieg deutet auf ein erhöhtes Aggressionsniveau unter den Käufern hin. Eine solche Eskalation deutet oft auf eine Wette von Händlern hin, die einen potenziellen Preisanstieg erwarten.

Quellen: Santiment, Trading View, Coinglass

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Neueste Artikel

Michael Schmitz

Erstellt von

Ich traf Steven zufällig auf einer Reise zum FC Liverpool im Jahr 2015. Er erzählte mir, was er beruflich macht, und ich wusste sofort, dass ich dasselbe tun wollte. Wir blieben jahrelang in Kontakt und schließlich fragte er mich vor ein paar Jahren, ob ich bei seinem neuen Projekt Kryptocasinos.com mitmachen wolle. Und hier bin ich!
Überprüft von
Zahlen-Nerd

Letztes Update: 19. Februar 2024

🍪
Wir verwenden Cookies. Durch die Nutzung dieser Website akzeptierst du das.