Bitcoin und GBTC: Positiver Trend trotz vorheriger Verluste

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Bitcoin und GBTC: Eine Wendung in Sicht?

Die jüngsten Entwicklungen rund um Bitcoin und den Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) haben die Krypto-Welt in Atem gehalten. Doch nun scheint sich eine Wendung abzuzeichnen.

GBTC-Abflüsse sinken zum ersten Mal

Die täglichen Abflüsse aus dem GBTC sind von 640 Millionen Dollar auf 255 Millionen Dollar gesunken. Dies könnte ein erster Hinweis darauf sein, dass der Verkaufsdruck auf Bitcoin nachlässt. Seit der Umwandlung des GBTC in einen Spot-ETF haben Bitcoins im Wert von über 5 Milliarden Dollar den Trust verlassen. Nun scheint sich die Lage jedoch zu entspannen.

Erholung von Bitcoin

Parallel zu den sinkenden GBTC-Abflüssen hat Bitcoin am Wochenende deutlich zugelegt. Trotz eines enttäuschenden Laufs seit der Genehmigung der Spot-ETFs, bei dem der König der Kryptowährungen 13% von seinem Höchststand am Tag der ETF-Genehmigung verlor, zeigt die jüngste Entwicklung erste Anzeichen einer Erholung.

alert-circle
Du findest uns auch auf Telegram: Klicke hier, um unserem Telegram Channel zu folgen.

Optimismus bei Walen und Analysten

Trotz der kurzfristigen Turbulenzen setzen einflussreiche Wale weiterhin auf Bitcoin und akkumulieren große Mengen. Die Anzahl der Entitäten, die mindestens 1.000 Münzen halten, hat laut einer Analyse von AMBCrypto den höchsten Stand seit Mai 2022 erreicht. Auch Marktbeobachter äußern sich optimistisch über die nächsten Bewegungen von Bitcoin. Shivam Thakral, CEO der indischen Kryptowährungsbörse BuyUcoin, sagte: „Wir können erwarten, dass Bitcoin die 45.000-Dollar-Marke erreicht, wenn der aktuelle Schwung anhält und es keine überraschenden Nachrichten gibt.“

Fazit

Die jüngsten Entwicklungen deuten darauf hin, dass sich die Lage rund um Bitcoin und den GBTC entspannt. Die sinkenden Abflüsse aus dem GBTC und die Erholung von Bitcoin könnten erste Anzeichen dafür sein, dass der Verkaufsdruck nachlässt. Gleichzeitig setzen Wale und Analysten weiterhin auf Bitcoin, was auf eine positive Stimmung im Markt hindeutet.

Quellen: AMBCrypto, CoinMarketCap, SoSoValue, Glassnode, BuyUcoin.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Neueste Artikel

Erstellt von

Ich bin seit 2020 Teil von Kryptocasinos.com und liebe es, mit meinen Kollegen die Casinos bis ins kleinste Detail zu durchleuchten und die Erfahrungen zu verschriftlichen. Wenn Casinos dann unsere Empfehlungen auch umsetzen, freut es mich umso mehr. In meiner Freizeit esse ich gerne italienisch und lese ein gutes Buch auf dem Balkon.
Überprüft von
Zahlen-Nerd

Letztes Update: 19. Februar 2024

🍪
Wir verwenden Cookies. Durch die Nutzung dieser Website akzeptierst du das.