Dogecoin kämpft um 0,7-Dollar-Marke: Vorsicht bei Spekulationen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

DOGE und die 0,7-Dollar-Marke: Hält der Kurs stand?

Der Kurs der Kryptowährung Dogecoin (DOGE) hat in letzter Zeit erhebliche Schwankungen erlebt. Die Frage, die sich viele Anleger stellen, lautet: Kann DOGE die 0,7-Dollar-Marke halten?

DOGE im Bärengriff

DOGE hat in letzter Zeit ständige Kursschwankungen erlebt, die den Preis fest im Griff der Bären halten. Trotz eines starken Wochenstarts konnte Dogecoin sein Momentum nicht aufrechterhalten. Die Käufer von DOGE wurden weniger aggressiv, da die bullische Stimmung nachließ.

DOGE Longs sehen Liquidationen

Der Anstieg des Dogecoin-Preises am 20. Januar führte zu über 3 Millionen Dollar an Short-Liquidationen, mit Long-Liquidationen von rund 460.000 Dollar. Allerdings war dies das letzte signifikante Auftreten von Short-Liquidationen, da in den letzten Tagen vorwiegend Long-Liquidationen dominierten. Dieses Muster der Liquidation deutet darauf hin, dass Händler, die auf einen Preisanstieg von DOGE spekuliert haben, Verluste erlitten haben.

alert-circle
Du findest uns auch auf Telegram: Klicke hier, um unserem Telegram Channel zu folgen.

Reicht der jüngste Anstieg von Dogecoin aus, um einen Bullentrend auszulösen?

Die tägliche Zeitrahmen-Diagramm von Dogecoin zeigte einen bemerkenswerten Abschluss der vorherigen Woche. Am 20. Januar verzeichnete Dogecoin Gewinne von 16,14%, was dazu beitrug, dass sein Preis auf 0,09 Dollar stieg. Allerdings erlebte es in den folgenden drei Tagen einen Rückgang von fast 15%. Trotz eines leichten Aufschwungs im Preisverlauf, der eine bescheidene Steigerung von über 2% widerspiegelte, blieb der Preis in der 0,7-Dollar-Range.

DOGE-Käufer bleiben vorsichtig

Der Preistrend bei Dogecoin hat die Aggressivität der Käufer verringert, wie die Finanzierungsrate auf Coinglass zeigt. Die Finanzierungsrate, obwohl immer noch positiv, ist in den letzten Wochen zurückgegangen. Zum Zeitpunkt dieses Updates gab es einen leichten Anstieg in der Finanzierungsrate, die um 0,01% schwankte. Diese jüngste Bewegung wird dem beobachteten Aufwärtstrend bei DOGE zugeschrieben.

Fazit

Obwohl DOGE derzeit Schwierigkeiten hat, die 0,7-Dollar-Marke zu halten, bleibt die Kryptowährung ein interessantes Investment für spekulative Anleger. Die jüngsten Kursschwankungen und die Vorsicht der Käufer zeigen jedoch, dass es immer noch erhebliche Unsicherheiten gibt. Daher sollten Anleger stets vorsichtig sein und ihre Investitionen sorgfältig abwägen.

Quellen: Coinglass, TradingView, AMBCrypto

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Neueste Artikel

Erstellt von

Ich bin seit 2020 Teil von Kryptocasinos.com und liebe es, mit meinen Kollegen die Casinos bis ins kleinste Detail zu durchleuchten und die Erfahrungen zu verschriftlichen. Wenn Casinos dann unsere Empfehlungen auch umsetzen, freut es mich umso mehr. In meiner Freizeit esse ich gerne italienisch und lese ein gutes Buch auf dem Balkon.
Überprüft von
Zahlen-Nerd

Letztes Update: 19. Februar 2024

🍪
Wir verwenden Cookies. Durch die Nutzung dieser Website akzeptierst du das.