Ethereum-Gebühren steigen um 270% in einer Woche

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Ethereum-Gebühren steigen um 270% in 7 Tagen, während ETH um 9% zulegt – Warum?

In der letzten Woche gab es eine bemerkenswerte Entwicklung im Ethereum-Netzwerk. Die Ethereum-Gebühren sind zwischen dem 5. und 9. Februar um satte 270% gestiegen. Gleichzeitig stieg der Wert von ETH in USD um über 9%.

Ethereum behauptet seine Position

Trotz der Einführung mehrerer neuer Projekte und der Weiterentwicklung bestehender in den letzten Jahren, hat Ethereum seine Position als führendes Einnahme generierendes Protokoll behauptet. Laut einer Untersuchung von Crypto Fees hat das Smart-Contract-Netzwerk in den letzten 24 Stunden 8,6 Millionen Dollar an Gebühren eingenommen. Das ist deutlich mehr als bei vielen anderen Projekten. Zum Vergleich: Uniswap, die größte dezentralisierte Börse, generierte nur 2 Millionen Dollar an Gebühren – ein Viertel von Ethereum.

Was hat den starken Anstieg verursacht?

Um die Faktoren hinter dem Gebührenanstieg zu verstehen, wurde die Netzwerkaktivität von Ethereum in der letzten Woche untersucht. Die Transaktionsanzahl auf der Blockchain zeigte dabei keine signifikante Steigerung. Allerdings stieg das Transfer-Volumen, also der Gesamtwert von ETH, der on-chain bewegt wurde, um 159% in der letzten Woche. Dies deutet darauf hin, dass die Anzahl der Transaktionen mit hohem Wert in den letzten Tagen zugenommen hat.

alert-circle
Du findest uns auch auf Telegram: Klicke hier, um unserem Telegram Channel zu folgen.

Es ist jedoch zu beachten, dass die durchschnittliche Gebühr einer Transaktion nicht mit der Größe des übertragenen ETH zusammenhängt. Daher könnte der einzige andere plausible Grund für den Anstieg der Gebühren der Anstieg des Marktwerts von ETH sein. Laut CoinMarketCap-Daten stieg ETH in der letzten Woche in USD um über 9%. Dies könnte die Gesamteinnahmen des Netzwerks erheblich gesteigert haben.

ETH-Brennrate steigt

Wie bekannt ist, wird für jede Transaktion eine bestimmte Menge ETH verbrannt. Dies entspricht der Mindestmenge, die für eine Transaktion als gültig betrachtet wird, also der Basisgebühr. In der vergangenen Woche stieg die Basisgebühr von Ethereum stark an, was auf eine Zunahme von ETH hindeutet, die aus dem Umlauf genommen wurde. Dieser deflationäre Druck könnte positive Auswirkungen auf die langfristige Wirtschaftsdynamik des Netzwerks haben.

Quellen:

Crypto Fees, Santiment, Glassnode, CoinMarketCap

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Neueste Artikel

Erstellt von

Ich bin seit 2020 Teil von Kryptocasinos.com und liebe es, mit meinen Kollegen die Casinos bis ins kleinste Detail zu durchleuchten und die Erfahrungen zu verschriftlichen. Wenn Casinos dann unsere Empfehlungen auch umsetzen, freut es mich umso mehr. In meiner Freizeit esse ich gerne italienisch und lese ein gutes Buch auf dem Balkon.
Überprüft von
Zahlen-Nerd

Letztes Update: 19. Februar 2024

🍪
Wir verwenden Cookies. Durch die Nutzung dieser Website akzeptierst du das.