Spielbanken in Berlin

Casinos Berlin
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Berlin, die pulsierende Hauptstadt Deutschlands, ist für seine vielfältige Spielbankenlandschaft bekannt. Mit zwei Hauptspielstätten bietet sie ein zwar überschaubares, aber qualitativ hochwertiges Angebot an Spielbanken. Hier erhältst du alle relevanten Informationen zu den Spielangeboten, Besonderheiten und dem Betreiber dieser Spielbanken.

Spielbanken in Berlin

Berlin verfügt über zwei zentrale Spielstätten, die mit allem ausgestattet sind, was du von einer erstklassigen Spielbank erwarten kannst. Früher existierten zwei kleinere Automatenspielbanken, diese sind jedoch nicht mehr in Betrieb. Die vorhandenen Spielstätten bieten aufgrund ihrer Größe und Vielfalt eine angemessene Abdeckung für das Bundesland.

Besonderheiten

Spielbanken Berlins bieten ein umfangreiches Spielangebot. Eine Besonderheit war das asiatische Würfelspiel Sic Bo, das allerdings nicht mehr angeboten wird. Ein Highlight ist das Spiel Ultimate Texas Holdem, eine Casino-Pokervariante, die in deutschen Spielbanken eher selten zu finden ist.

Wissenswertes zu den Berliner Spielbanken

Die Öffnungszeiten der Spielstätten sind je nach Standort unterschiedlich, aber generell sehr ähnlich. Alle Spielbanken öffnen um 11 Uhr und schließen zwischen 3 und 5 Uhr nachts. In Berlin gibt es keine spielfreien Tage, auch an Silvester und Neujahr sind die Spielbanken geöffnet, jedoch mit abweichenden Öffnungszeiten.

Keine Spielpause in Berlin

In Berlin pausiert das Glücksspiel nicht. Sowohl an Silvester als auch an Neujahr sind die Spielbanken zugänglich, wobei Sonderöffnungszeiten gelten.

Mindestalter und Eintritt

Um die Casinos zu besuchen, musst du mindestens 18 Jahre alt sein. Dein Alter wird am Eingang mit einem Personalausweis oder Reisepass überprüft. Der Eintritt ist am Fernsehturm/Alexanderplatz frei, am Potsdamer Platz wird eine Gebühr von 2,50 Euro erhoben.

Betrieb der Spielbanken in Berlin

Die Casinos werden von der Spielbank Berlin GmbH & Co.KG geleitet, die ursprünglich als Gustav Jaenecke KG gegründet wurde. Die Lizenz für den Spielbetrieb wird von der Senatsverwaltung für Inneres und Sport erteilt und überwacht.

Geschichte der Berliner Spielbanken

Die Geschichte beginnt 1975 mit der Gründung der Gustav Jaenecke KG. Nach der deutschen Wiedervereinigung wurde am neu gestalteten Potsdamer Platz eine moderne Spielbank etabliert.

Zusammenfassend sind die Casinos in Berlin mit ihrer langen Geschichte und zentralen Lage ein wichtiger Anziehungspunkt für Liebhaber von Glücksspielen. Sie bieten trotz der begrenzten Anzahl ein qualitativ hochwertiges und abwechslungsreiches Spielerlebnis.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
kryptocasinos.com Logo Werbetransparenz

Wir sind unabhängig, transparent und werden aus Einnahmen finanziert, die wir generieren, wenn du dich über uns in einem Casino anmeldest.

Unser Ziel ist es, euch dabei zu helfen, bessere Entscheidungen bei der Wahl eines Casinos zu treffen, indem wir unterschiedliche Informationen anbieten, Filter und Vergleichstabellen zur Verfügung stellen und objektive Inhalte veröffentlichen. So geben wir dir die Möglichkeit, kostenlos zu recherchieren, die Casinos miteinander zu vergleichen und darauf basierend deine Entscheidung zu treffen.

Wir können dir nämlich nicht garantieren, dass ein für uns sehr gutes Casino zu deinem Spielertyp und deinen Lebensumständen passt.

Warum uns vertrauen?

Wir arbeiten nach transparenten redaktionellen Richtlinien und legen unsere Testmethoden sowie die Finanzierung offen dar. Dieser Beitrag kann Links zu unseren Partnern enthalten, was unsere objektive Sichtweise jedoch in keiner Weise beeinflusst.

🍪
Wir verwenden Cookies. Durch die Nutzung dieser Website akzeptierst du das.
Coinkings.io - 100% unbegrenzt Unlimitierter Bonus für Neukunden Bonus ansehen