Bitcoin: Wertverlust und niedrigere Finanzierungsrate signalisieren Bullenmarkt

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Was Bitcoin für einen Aufwärtstrend benötigt

Um einen Aufwärtstrend zu sehen, benötigt Bitcoin einen deutlichen Wertverlust und eine Reduzierung der Finanzierungsrate. Ein Kaufsignal könnte sich ergeben, wenn diese beiden Faktoren zusammentreffen.

Die Rolle der Finanzierungsrate

Die Finanzierungsrate von Bitcoin könnte eine entscheidende Rolle für eine mögliche Preissteigerung spielen. Sie stieg Anfang Januar auf 0,049%, als viele Trader auf gehebelte Long-Positionen setzten. Dies geschah in Erwartung der Entscheidung der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC bezüglich des Bitcoin Spot ETFs. Seitdem hat sich die Lage allerdings wieder „abgekühlt“, da der Preis von Bitcoin gesunken ist. Aktuell liegt die Finanzierungsrate bei 0,001%, was trotz des jüngsten Preisverfalls auf einen bullishen Markt hindeutet.

Die Notwendigkeit einer Kapitulation

Laut dem pseudonymen CryptoQuant-Analysten MAC_D muss ein Kapitulationsevent eintreten, um den aktuellen Abwärtstrend zu beenden. Dies würde eine Massenliquidation der Long-Positionen zur Folge haben. „Wenn der Preis stark fällt und das Finanzierungsverhältnis auf dem 1-Stunden-Chart negativ wird, könnte das bedeuten, dass die gehebelten Trader übermäßig pessimistisch gegenüber dem Markt sind, was eine gute Gelegenheit zum Rückkauf von BTC sein könnte“, bemerkt der Analyst.

alert-circle
Du findest uns auch auf Telegram: Klicke hier, um unserem Telegram Channel zu folgen.

Abnahme profitabler Transaktionen

Derzeit wechselt Bitcoin bei einem Preis von $39.956 den Besitzer. Seit der Einführung der handelbaren Bitcoin ETFs am 10. Januar ist der Wert der Kryptowährung um 13% gefallen. Dieser Preisverfall ist auf eine erhöhte Gewinnmitnahmeaktivität zurückzuführen, die zu einem Anstieg der Reserven auf den Börsen geführt hat. Seit dem 10. Januar ist die Gesamtzahl der auf Börsen gehaltenen Bitcoins um 0,47% gestiegen. Laut CryptoQuant befinden sich zum Zeitpunkt des Schreibens 2,1 Millionen Bitcoins auf den Börsen.

Fazit

Um einen Aufwärtstrend zu sehen, muss Bitcoin also einen deutlichen Wertverlust und eine Reduzierung der Finanzierungsrate erleben. Ein Kaufsignal könnte sich ergeben, wenn diese beiden Faktoren zusammentreffen. Trotz des jüngsten Preisverfalls bleibt der Markt bullish, was auf eine mögliche Erholung hindeutet.

Quellen: CryptoQuant, CoinMarketCap, Santiment

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Neueste Artikel

Erstellt von

Ich bin seit 2020 Teil von Kryptocasinos.com und liebe es, mit meinen Kollegen die Casinos bis ins kleinste Detail zu durchleuchten und die Erfahrungen zu verschriftlichen. Wenn Casinos dann unsere Empfehlungen auch umsetzen, freut es mich umso mehr. In meiner Freizeit esse ich gerne italienisch und lese ein gutes Buch auf dem Balkon.
Überprüft von
Zahlen-Nerd

Letztes Update: 19. Februar 2024

🍪
Wir verwenden Cookies. Durch die Nutzung dieser Website akzeptierst du das.